Steuerberater Kosten

Die Kosten für einen Steuerberater sind gesetzlich festgelegt und richten sich nach der Vergütungsverordnung für Steuerberater. Für Verfahren vor den deutschen Finanzgerichten gilt hingegen die Gebührenordnung der Rechtsanwälte. Die dort festgelegte Kostenrahmen dürfen von keinem Steuerberater unterschritten wewrden darüber hinaus ist exakt festgelegt wie viel höchstens abgerechnet werden darf. Die Frage: “Was kostet ein guter Steuerberater” ist daher sehr einfach zu beantworten. Die Kosten für alle Steuerberaterleistungen können Sie im Handumdrehen sofort berechnen. Nutzen Sie dazu doch einfach folgenden Kostenrechner.

Das deutsche Steuerrecht ist wohl eines der kompliziertesten der Welt. Ein guter Steuerberater ist daher nicht nur empfehlenswert um optimal Steuern sparen zu können, gleichzeitig können Sie so alle Steuerrisiken minimieren. Die gesamten anfallenden Kosten für einen Steuerberater sind zudem für den betrieblichen Bereich der Gewerbetreibenden, Angehörige der freien Berufe sowie für Kapital- und Personengesellschaften als Betriebsausgaben vollständig absetzbar.

Aber auch Privatpersonen können die Steuerberatungskosten im Rahmen der Überschusseinkünfte wie z. B. Vermietung und Verpachtung, Nichtselbständiger Tätigkeit, Sonstige Einkünfte (Renten) als Werbungskosten berücksichtigt werden. Gerade bei Mandaten die wir zu einem frühen Zeitpunkt übernommen haben, zeigt sich immer wieder, dass die Steuerersparnisse höher als die Kosten für die Steuerberatung sind.